DJ oder Live Band – Welche Fakten spielen eine Rolle?

15.12.2017

 

Häufig werden wir gefragt was besser ankommt – DJ oder Live Band? Dies ist jedoch weniger eine Entscheidung unseres persönlichen Geschmacks, als eine Frage die erst nach Beantwortung vieler verschiedener Aspekte von euch als Veranstalter beantwortet werden kann. Welche Stimmung soll erzeugt werden? Wer sind eure Gäste? Gibt es ein bestimmtes Motto bei eurem Event? Welches Budget ist vorhanden?  


Wie überall im Leben, haben beide Unterhaltungselemente ihre Vor- und Nachteile. Ein DJ ist häufig die günstigere Variante,  da jedes einzelne Mitglied einer Band bezahlt werden muss und der Gesamtpreis für einen Auftritt so schnell bis ins Unermessliche steigen kann. Insbesondere im Sommer, der Zeit für Stadtfeste, Outdoor Events und Open Airs sind Live Bands häufig ausgebucht oder erhöhen ihre Gage aufgrund der hohen Nachfrage. Ein Aspekt, den ein DJ jedoch häufig nicht erfüllen kann, ist die zusätzliche Entertainmentfunktion. Sänger und Sängerinnen können mit dem Publikum interagieren und für ausgelassene Stimmung sorgen, was oftmals fehlt, wenn ein DJ auflegt. Auch die Größe und Ausstattung der Location bestimmt den Unterhaltungs-Act. Je nachdem wie viele Bandmitglieder vor Ort sind, muss ausreichend Raum geschaffen und eventuell sichergestellt werden, dass Unterhaltungen trotz des Gesangs stattfinden können. Ein DJ benötigt lediglich einen Stromanschluss und kann die Lautstärke manuell bestimmen. Zu guter Letzt noch ein sehr entscheidender Aspekt: der angestrebte Musikstil. Jeder gute DJ sollte heutzutage in der Lage sein die verschiedensten Geschmäcker zu treffen und über eine riesige Auswahl an Musikgenres verfügen. Ganz im Gegenteil zu Live Acts. Diese haben sich meist auf eine bestimmte Musikrichtung spezialisiert und haben deshalb auch nur eine begrenzte Anzahl an Songs, die dargeboten werden können. Wenn ihr die Wünsche eurer Gäste berücksichtigen wollt, eignet sich ein DJ weitaus besser, da dieser mit ein paar Klicks schnell individuell gewählte Stücke zum Besten geben kann.

 

Ist das Budget allerdings vorhanden, kann eine Kombination aus beidem für eine eindrucksvolle Atmosphäre sorgen und die Stimmung der Gäste in eine bestimmte Richtung leiten. Von einem emotionalen Live-Auftritt zu einer gigantischen Aftershow Party ist hier alles möglich.

 

Ein kleiner Tipp zum Schluss: geht zu einem Auftritt eurer Band oder seid bei einer Party eures DJs dabei, um euch einen ersten Eindruck zu verschaffen und entscheidet dann, ob sich diese für euer Event eignen. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv